Volksbad: Stoppt den Verfall

Die FDP-Stadträtin Christiane Alberternst hat heute eine Prüfung beantragt, ob das Volksbad zu einem „Museum Bäderkultur“ unter Erhalt der historischen Bausubstanz umgebaut werden kann. Zusätzlich fordert sie eine Kostenschätzung für die Wiederaufnahme der Heizung, denn die denkmalgeschützten Teile des Gebäudes verfallen auch wegen der seit einigen Jahren ausgesetzten Heizung im Winter.

 Christiane Alberternst dazu: „Das Volksbad ist eine Perle. Besonders für Gostenhof, aber auch weit darüber hinaus übt das Volksbad Faszination aus. Nachdem eine Nassnutzung seit zwei Jahrzehnten nicht realisiert werden kann, plädieren wir für eine Nutzung als Museum für Bäderkultur. Ein solches Museum würde zu dem wunderschönen Jugendstilbad wenigstens passen. Das wichtigste Ziel muss jetzt sein, den Verfall des schönen Gebäudes zu stoppen. Besser ein Museum, das kommt, als ein Schwimmbad, das nie kommt.“


Neueste Nachrichten