Thon: Mehr Stellplätze für Fahrräder

Nürnberg – Die FDP Nürnberg befürwortet ausdrücklich die Aktion der Noris – Arbeit in Abstimmung mit dem städtischen Ordnungsamt und der Polizei, um in der Innenstadt Fahrradwracks zu entfernen.

 „Für jeden Fahrradfahrer ist es einfach nur ärgerlich, wenn die wenigen vorhandenen Fahrradständer auch noch durch Schrottfahrräder blockiert werden, um die sich niemand kümmert“, so Alexander Liebel, stellv. Kreisvorsitzender.

.Probleme mit fehlenden Stellplätzen für Fahrräder gibt es aber auch außerhalb der Innenstadt. „Man braucht sich nur die Situation an der Endhaltestelle Thon anschauen“, schildert Liebel seine tägliche Erfahrung bei der Suche nach einem Stellplatz. „Immer mehr parken wild an Bäumen, in den Grünflächen oder auch an Verkehrszeichen“.
Eine sinnvolle Kombination von öffentlichen Verkehrsmitteln und Individualverkehr mit Fahrrädern liegt im Interesse der Stadt. „Aber wir müssen auch etwas dafür tun, diese Kombination für die Menschen attraktiv zu machen. Dazu gehören unter anderem ausreichende Abstellplätze für Fahrräder und die Pflege dieser Abstellplätze.
Die FDP fordert deshalb die Stadt auf zu prüfen, wie die Zahl der vorhandenen Fahrradplätze an der Endhaltestelle Thon zu erweitern ist. „Möge sich bitte niemand auf die Pläne zur Verlängerung der Straßenbahn zurückziehen, da fließt noch Wasser die Pengertz runter, bis das so weit ist“.


Neueste Nachrichten