Stopp NPD!

Zum geplanten Stopp der sogenannten „Deutschlandtour“ der NPD in Nürnberg am 1. August stellte Kreisvorsitzende und Stadträtin Christiane Alberternst fest:“ Für die Hetze der NPD ist in Nürnberg kein Platz. Alle Demokraten sind aufgerufen, sich dem Rassismus und der menschenverachtenden Ideologie alter und neuer Nazis entgegenzustellen. 

 Gerade in Nürnberg, wo die NSDAP ihre Reichparteitage abgehalten hat und in der der neue braune Terror der NSU mit  Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru und İsmail Yaşar seine Opfer gefunden hat, muss die Zivilgesellschaft geschlossen gegen alle Formen des Nationalsozialismus zusammen stehen. Damit alle Menschen, gegen die Rechtsradikale hetzen, angstfrei in unserer Mitte leben können, dürfen wir es nicht zulassen, dass die NPD hier unwidersprochen ihre braune Ideologie verbreitet.

Wir fordern alle Demokraten auf, sich zum friedlichen Protest gegen den nationalsozialistischen Ungeist am 1. August um 16:00 auf dem Heinrich-Böll-Platz in Nürnberg-Langwasser zu versammeln.um gemeinsam klarzustellen, dass es für die NPD in Nürnberg keinen Platz gibt.“


Neueste Nachrichten