S-Bahn-Privatisierung: Chancen erkennen!

Die Vergabe des Nürnberger S-Bahn-Netzes an ein Britisches Unternehmen sorgte in den vergangenen Wochen für überwiegend kritische Stimmen. Als Freie Demokraten sehen wir jedoch die Chancen in der Privatisierung. Kreisvorsitzender Tilman Schürer glaubt an eine Verbesserung in Service und Pünktlichkeit. „Wirft man einen Blick auf die Qualitätsstatistik der Bayerischen Eisenbahngesellschaft, fällt auf, dass die Top 5 der Bayerischen Bahnverbindungen von privatwirtschaftlichen Unternehmen betrieben werden.“, so Schürer.

Top 5: Private Bahnbetriebe sind besser. Das Qualitätsranking der Bayerischen Eisenbahngesellschaft errechnet sich aus verschiedenen Faktoren. So zeigt sich, dass die privat betriebenen Strecken vor allem punkten mit Kundenorientierung bei Beschwerden, Serviceorientierung der Zugbegleiter, Funktionsfähigkeit der Ausstattung, Fahrgastinformationen sowie Sauberkeit der Züge. Das Qualitätsranking existiert seit 2008 und vergleicht die Leistungen der verschiedenen Bahnunternehmen in Bayern.


Neueste Nachrichten