FYIGM: Langsam kommen die Impfungen bei den Bürgerinnen und Bürgern an, trotzdem müssen wir uns mehr anstrengen

MMORPG-Veteranen werden sich an das FYIGM Prinzip erinnern. „Fuck you, I got mine“ (zu Deutsch „Fick dich, ich hab meines“) war der Effekt, wenn eine Gruppe an Spielern eine bestimmte Sache brauchte, aber mit jedem Versuch nur einer das Gewünschte erhielt. In der Theorie musste man also die Aufgabe für jeden Spieler wiederholen und jeder wäre versorgt. In der Praxis sank die Motivation bei den versorgten Spielern jedoch enorm und oft war es nicht möglich, jeden zu versorgen.

Der Fortschritt der Impfungen in den verschiedenen Staaten der Weltgemeinschaft ist gravierend. Während die USA grade wieder fast alles geöffnet haben, und wir nun wieder ohne Termin einkaufen können, sind Gesundheitssysteme in Ländern wie Nepal am Zusammenbrechen.

Der bayerische FDP-Fraktionsvorsitzende Martin Hagen sprach bereits darüber, dass Corona nicht nur in einem Land bekämpft werden kann, da in der globalisierten Gesellschaft neue Varianten immer wieder zurückkommen können.

Für uns ist also klar, dass Deutschland und Europa sich nicht zurücklehnen können. Selbst wenn wir es schaffen, die Pandemie hier erfolgreich zu beenden, brauchen wir eine globale Anstrengung. Initiativen wie die 500 Millionen gespendeten Impfdosen der USA sind lobenswert, Verteilung von Impfstoff darf jedoch kein politisches Geschenk sein, sondern muss dorthin erfolgen, wo es am meisten gebraucht wird.

Wir müssen also weiter daran arbeiten, Impfstoffe zu verbessern, Logistikketten zu optimieren und die Produktion zu vereinfachen. Wir brauchen weiterhin mehr Innovation und dürfen uns nicht ausruhen, nur weil wir die Biergärten zurückhaben.


Neueste Nachrichten