FDP gegen Tempo 30 im gesamten Stadtgebiet

Die Nürnberger Liberalen unterstützen uneingeschränkt Tempolimits vor Schulen und Kindertagesstätten“, unterstreicht Alexander Liebel, stellvertretender Kreisvorsitzender,  die Position der Nürnberger Liberalen in der aktuellen und kontroversen   Diskussion über Geschwindigkeitsbeschränkungen  im Nürnberger Stadtgebiet.

 “ Wir befürworten ausdrücklich, auch Altenheime und Behinderteneinrichtungen einzubeziehen in ein verkehrspolitisches Gesamtkonzept für Nürnberg hinsichtlich von Geschwindigkeitsbegrenzungen.  Uns geht es in allererster Linie darum, Menschen zu schützen und für sie die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen“.

Die Nürnberger FDP spricht sich aber strikt gegen eine flächendeckende Tempo 30 – Regelung für das gesamte Stadtgebiet aus.
 „Wenn Tempo 30 ein klarer Hinweis auf besondere Vorsicht und Rücksichtnahme im Straßenverkehr bleiben soll, dann muss es folgerichtig auch die Ausnahme bleiben“, so Liebel. 


Neueste Nachrichten