FDP fordert: Qualifikation von Verwaltungsräten für Sparkassen

Die Ausschussgemeinschaft FDP – FW – ÖDP stellte am 29.09.2010 einen Antrag zur Berufung von Verwaltungsräten der Stadtsparkassen.„Seit September 2009 gibt es genaue staatliche Richtlinien, die von der Stadt bei der Berufung der Verwaltungsräte der Sparkasse zu beachten sind“ erläutert FDP-Stadtrat Utz Ulrich den Hintergrund des Antrages.

„So genügt es beispielsweise nicht eine langjährige politische Praxis als Qualifikations-nachweis anzuführen. In Zeiten, in denen selbst das zuständige Bundesamt BAFIN Beanstandungen ausspricht und ein Bankenskandal in den Medien den nächsten jagt, können wir es den Bürgern nicht zumuten, dass Verwaltungsräte ohne notwendige Qualifikationen ernannt werden“ so Ulrich weiter.
Über eine Richtlinie, welche gemeinsam von der Stadt Nürnberg und der Sparkasse Nürnberg erarbeitet werden soll, könne man Schlüsselqualifikationen artikulieren und die Ernennung solcher Posten für den Bürger transparenter gestalten, bekräftigt FW-Stadtrat Prof. Dr. Hartmut Beck den Antrag.


Neueste Nachrichten