„Es erfüllt einen mit Demut, durch die Gebäude des Bundestages zu gehen“, Interview mit dem neuen MdB Maximilian Funke-Kaiser

Alan Canepa: Erst mal herzlichen Glückwunsch zum Einzug in den Bundestag. Wie fühlt es sich jetzt an, frisch gewählter Bundestagsabgeordneter zu sein?

Maximilian Funke-Kaiser: Es fühlt sich gut an. Es erfüllt einen mit Stolz. Es erfüllt einen mit Demut, durch die Gebäude des Bundestages zu gehen und dabei auch im Plenarsaal sprechen zu dürfen. Man hat jetzt mega Bock, endlich in die Arbeit sich zu stürzen und Inhalte umzusetzen, hoffentlich in einer Regierungsbeteiligung. Also eine Mischung aus Freude, Stolz, Demut und Druck. Druck spürt man auch ordentlich.

Alan Canepa: Was steht jetzt auf deiner Agenda?

Maximilian Funke-Kaiser: Aktuell sind natürlich viele organisatorische Dinge zu klären, Mitarbeiteraufbau, Büroaufbau, Pressegespräche, auch innerhalb der Fraktion Gespräche führen hinsichtlich der Ausschussbesetzung. Nächste Woche sind dann einige Termine in Berlin angesagt. Die Woche darauf ebenfalls bei der konstituierenden Sitzung des Bundestages. Dann ist Anfang November eine Woche Wahlkreis angesagt und dann wieder gleich Doppeltsitzungswoche mit Haushaltsberatungen. Also es geht gleich richtig los.

Alan Canepa: Was sind die Themen, die dir so vorschweben? Was sind deine Präferenzen?

Maximilian Funke-Kaiser: Ich möchte Digitalpolitik machen. Digitalpolitik kann man in vielen Bereichen machen. Ich möchte mich fokussieren auf Gründer, Technologie und Innovationspolitik auf der einen Seite oder digitale Infrastruktur. Das wäre dann im Verkehrsausschuss angesiedelt.

Alan Canepa: Wie können dich denn die Parteikollegen, die im Wahlkampf viel geholfen haben, unterstützen in deinem Mandat? Was wünschst du dir von der Partei, wie kann man dich supporten?

Maximilian Funke-Kaiser ist bereit für sein Mandat

Maximilian Funke-Kaiser: Ich wünsche mir natürlich, dass man proaktiv das Gespräch mit mir sucht. Ich werde auch viele Termine in Bayern machen, so wie ich es die letzten Jahre auch gemacht. Ich werde in Bayern unterwegs sein und wenn es irgendwelche Punkte gibt, irgendwelche Ideen, die auch die Mitglieder haben, können sie sich jederzeit offen an mich wenden, die man umsetzen kann oder mal genauer beleuchten sollte. Wir sind immer froh über Input, über Wünsche, Anregungen und Fragen, die Bürger können jederzeit bei mir melden.

Alan Canepa: Du beobachtest sicherlich die Koalitionsverhandlungen intensiv. Wo siehst du die Themenschwerpunkte hin gehen?

Maximilian Funke-Kaiser: Kann man jetzt noch nicht ganz abschätzen. Ich bin zuversichtlich, vor allem auch mit der FDP in der Regierung, dass wir eine Modernisierungs-, eine Erneuerungsagenda für Deutschland in diesem Koalitionsvertrag manifestieren, so dass wir Deutschland endlich in die Zukunft bringen und nicht weiterhin den Status quo verwalten. Das sollte der größte Teil und es sollte der zentrale Bestandteil dieses Koalitionsvertrages sein.

Alan Canepa: Dann noch eine konkrete Frage zum Abschluss: Denkst du, dass wir in der nächsten Legislaturperiode legales Cannabis bekommen?

Maximilian Funke-Kaiser: Die Chancen stehen gut.


Neueste Nachrichten