Pressemitteilung: Söder Kreuze

Ministerpräsident Söder (CSU) möchte in alle bayerischen Behörden Kreuze hängen.
Nicht als religiöses Symbol, sondern als „Bekenntnis zur Identität und kulturellen
Prägung“.

Wir Freie Demokraten Nürnberg lehnen diese Entscheidung ab.

Wir finden, Markus Söder verstößt damit klar gegen eine Trennung von Staat und
Religion und hat hauptsächlich wahlpolitische Gründe im Sinn.

Die Neutralität des Staates in Glaubensfragen sollte immer gewährleistet sein,
aus Rücksicht vor Nicht- oder Andersgläubigen, welche circa ein Drittel der
bayerischen Bevölkerung ausmachen.

Auch bleibt ein Kreuz für Christen ein Symbol Ihrer Religion, egal welche Umdeutung
durch Markus Söder angestrebt wird.

Hierzu unser Landtagskandidat Ümit Sormaz: „Ich habe zu viel Respekt vor dem
Kreuz, um Symbolpolitik damit zu betreiben.“


Neueste Nachrichten